Geschichte

2014 – Wir arbeiten weiter mit laufenden Verbesserungen mit Produktions- und Lagerprozessen, sowie für Personal. Auch dieses Jahr hat eine schwache Konjunktur für die meisten Branchen unserer Kunden gezeigt. Wir sehen eine erhöhte Nachfrage für G-TEKs Mehrwert-Services. Unsere Spiegelschweißanlage wird umgebaut um Produktivität und Produktqualität zu optimieren.


2013 – Wir investieren in eine Siebdruckmaschine, um die Low volume – Filter unser Kunden zu branden. Unsere Technikabteilung expandiert, um der steigenden Nachfrage von technischen Service zu begegnen. Dies ist das erste Jahr mit einer ununterbrochenen Lieferpräzision von + 95%. Wir sehen nun den Erfolg für die harte Arbeit mit LEAN und Infrastruktur.


2012 – Um den technischen Anforderungen in TIER 3B und TIER 4 Installationen zu entsprechen, haben wir mit einem neuen Produktgebiet begonnen – Hitzeschutz. Weiterhin haben wir rostfreien Stahl für Komponenten in Abgassystemen eingeführt. G-TEK erweitert und investiert in unseren Workshop für Prototypen, um der steigenden Nachfrage unserer Kunden gerecht zu werden. Wir investieren des Weiteren in IT-Systeme und Infrastruktur um unsere Stärken und LEAN-Fluss für verbesserte Kosteneffizienz und Qualität zu optimieren.


2011 – Gemeinsam mit Donaldson beginnen wir mit Service und Lieferungen zu 25 neuen Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. G-TEK hat nun Personal mit Deutsch als Muttersprache. Stina Treven wird Vorstandsmitglied. Das Lager wird mit einem neuen Design komplett umgebaut und ein LEAN-Programm wird eingeführt.


2010 – Geschäftsführer und Gründer Bo Gummeson wird von Henrik Hartler abgelöst. Der neue Haupteigentümer ist Brunna Industripartner. Johan Amneus von Brunna Industripartner wird Vorstandsvorsitzender. Bo Gummeson ist weiterhin Anteilseigner und Vorstandsmitglied.


2009 – G-TEK startet mit einem neuen Produktbereich – Schwingungsisolatoren (AVM) mit Georg Schmiterlöw.


2008 – Flexfab wird unser neuer Partner für geformte und Standardsilikonschläuche. Wir starten mit der Produktion von Servicekits mit Filtern und Riemen für einen unserer größten Kunden. Die Kartons und alle Produkte werden entsprechend Design und Artikelnummern unseres Kunden gebrandet.


2007 - Gates wird unser neuer Partner für geformte Gummischläuche. Wir haben jetzt 15 Angestellte.


2006 – Wir erwerben ein neues Lager in Kungsängen nördlich von Stockholm. Nach dem Umbau haben wir ein Lokal mit 2800 m² Lagerfläche und Bürokomplex. Unser jährlicher Umsatz beträgt nun über 4 Millionen Euro.


2004 – Wir passieren 2 Millionen Euro jährlichen Umsatz.


2001 – Der zweite Umzug Ende 2000, Anfang 2001 führt zu einem 900 m² großen Lager in Järfälla, etwas weiter nördlich von Stockholm. Wir werden gemäß ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert. 


2000 – Wir passieren 1 Million Euro jährlichen Umsatz.


1999 - Wir haben jetzt 5 Angestellte.


1998 – Unser erster Umzug in ein 300 m² großes Lager in Vällingby.


1996 – Karin Norderfeldt wird G-TEKs erste Angestellte. Wir erweitern unsere Produktpalette mit Einlassschläuchen in Polyethylene und Gummischläuche.


1995 – Bo Gummeson gründet G-TEK.  Ohne weitere Angestellte wird G-TEK autorisierter Händler für Donaldson in Schweden. Das erste Büro mit 200 m² Fläche wird mit drei weiteren, neuen Unternehmen geteilt.